Dienstag, 21. August 2018

Warminia bei den Gaygames in Paris 2018

Fantastisches Teamergebnis bei den Gay Games in Paris (04.-12.08.2018)

Eine Woche voll spannender Wettkämpfe und toller Begegnungen neigt sich dem Ende zu. Es wurde geschwitzt, gekämpft, gelitten, gesiegt und gefeiert.
Warminia Bielefeld war mit 7 Athlethen/innen und großartigem Support in der Leichtathletik, beim Laufen, im Badminton-Turnier, beim Volleyball und Beachvolleyball vertreten.

In den Wurfdisziplinen waren Katja und Gabriele auf ganzer Breite erfolgreich. Katja errang zweimal Gold (Speer & Hammer) und zweimal Silber (Diskus & Kugel) und Gabriele zweimal Gold (Kugel & Diskus), Silber im Hammerwerfen und Bronze mit dem Speer.
Auch Sylvia konnte mit guten sportlichen Leistungen und ansprechenden Laufzeiten überzeugen. Im starken Starterfeld über die 10km wurde sie 8. und über die 5km 7. in ihrer Wettkampfklasse!
Sonja hatte ebenfalls ein volles Sportprogramm im aufgeheizten Paris. Sie schied beim Badminton zunächst leider zweimal im Viertelfinale aus (Damen-Einzel B- & Damen-Doppel C+), nutzte dann aber ihre Chance im Mixed, spielte sich mit ihrem französischen Partner ins Finale und gewann in einem knappen Match Silber.

Warminias Volleyballer komplettieren das tolle Mannschaftsergebnis. In der Halle schieden Dennis und Pascal zwar mit ihrem amerikanischen Team gleich in der zweiten Runde aus, beim Beachvolleyball (C) lief der zweite Tag aber viel besser und nach knappen Spielen wurden sie ebenfalls mit der Silbermedaille belohnt. Den krönenden Abschluss setzte Sandra heute am letzten Wettkampftag mit dem Volleyball-A-Finale der Damen mit ihrem französischen Bloomers-Team. Nach packenden Ballwechseln und einem 25:23, 24:26 und etwas klarerem 15:9 gab es ein fünftes Mal Gold.
Mit elf Medaillen (5 Gold, 5 Silber, 1 Bronze) bei 16 Starts blicken die Bielefelder Athleten/innen auf tolle Spiele unter dem Eiffelturm zurück und sagen "merci beaucoup".